Anmeldezeitraum 2018

<<< Bitte beachten! <<<

  • Die Berufs- und Studienorientierung
  • Die BSO in den Jahrgängen
  • Jahrgang 7

Die Berufs- und Studienorientierung Jahrgang 7

  1. Arbeit mit dem Berufswahlpass
    Die Arbeit mit dem Berufswahlpass ist in den Rahmenplänen festgeschrieben. Er dient vor allem zur Dokumentation, Zeugnisse, Zertifikate, Teilnahmebescheinigungen, Berichte über BSO Veranstaltungen sollten im Berufswahlpass abgeheftet werden. Der Berufswahlpass wird von den Klassenleitungen und von den WAT-Lehrkräften geführt. Die Dokumente insbesondere die Ergebnisse der Potentialanalyse und der Praktika sind gute Grundlagen für die passgenaue Erstellung von Bewerbungsunterlagen. Die Übungen zu den Stärken und Schwächen sind eine gute Vorbereitung für „Komm auf Tour“. Man kann diese aber auch in späteren Jahrgängen wiederholen. So kann die Schülerin/der Schüler eine eigene Entwicklung erkennen.
  1. Komm auf Tour
    Das Projekt „komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft“ führen in Berlin die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit, die drei Agenturen für Arbeit im Land Berlin und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gemeinsam durch. Auf spielerische Weise entdecken Schülerinnen und Schülern ihre Stärken. Die Anmeldung erfolgt im Dezember, der Termin liegt meist im Januar/Februar.
  1. Girls- und Boys Day
    Auch die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs nehmen am Girls- und Boys Day teil. Diese eintägige Veranstaltung findet meist im April statt. Mädchen sollen in typische Männerberufe und Jungen in typische Frauenberufe hinein schnuppern Es ist ratsam, rechtzeitig auf dem Radar unter www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de nach geeigneten Plätzen zu suchen. Unterstützung bekommen die Klassenleitungen dafür durch die Schulsozialarbeit.
  1. Betriebliche Erstkontakte „Berlin braucht dich“
    Der betriebliche Erstkontakt richtet sich an Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs und dauert in der Regel drei bis vier Stunden. Die Betriebe sind große Unternehmen wie Vivantes, Visit Berlin aber auch die Berliner Polizei und Feuerwehr. Sie bieten einen Einblick in ihren Arbeitsalltag an.
  1. Zusammenarbeit mit der S-Bahn Berlin
    Die Berliner S-bahn bietet für den 7. Jahrgang Betriebsbesichtigungen an.

Drucken